SBK094 Neuland

Von neuen Chancen, neuen Aufgaben und neuen Einblicken

Veröffentlicht am 03.01.2021
Laufzeit: 1 Stunde und 27 Minuten



SBK094 NeulandIn der ersten Folge im neuen Jahr startet auch eine neue lose Reihe in diesem Podcast. Ich möchte darin Menschen vorstellen, die etwas über ihr Leben nach der DDR berichten können – was gut lief, was nicht gut lief und welche Lebensentwürfe sich im wiedervereinigten Deutschland ergaben. Den Anfang macht Cornelia Unteutsch aus meiner Geburtsstadt Weida. Als die Mauer fiel, war sie 18 Jahre alt und sah sich plötzlich ganz neuen Möglichkeiten gegenüber. Welche das waren, welche sie ergriffen hat und welche sie sich auch selbst geschaffen hat – davon berichtet sie in dieser Folge von „Staatsbürgerkunde“.

Dir hat die Folge gefallen?
Dann unterstütze "Staatsbürgerkunde" mit einem Betrag Deiner Wahl via PayPal!

Moderation
avatar
Martin Fischer
Zu Gast
avatar
Cornelia Unteutsch
Team

Links zur Folge

  • Das Café Sieben hat natürlich seine eigene Website
  • In ihrem Blog schreibt Cornelia Unteutsch Gedanken auf – über Corona, Weihnachten und die Zeit
  • Wer sich einen Eindruck von Weida machen möchte: Auch hier gibt’s eine Website
  • Und hier geht’s zur Google Arts & Culture Ausstellung Die gemalte Utopie

Eingesammelt

Vom Benutzen, Wegbringen und Neumachen

Veröffentlicht am 12.09.2020
Laufzeit: 1 Stunde und 26 Minuten



EingesammeltMeine Gästin in dieser Folge ist Doreen Brumme aus Hamburg und sie berichtet mir vom SERO-System in der DDR. Als rohstoffarmes Land war die DDR nämlich darauf angewiesen, ihren Bedarf auch mit den SEkundärROhstoffen zu decken. Und wie die gesammelt und wiederverwertet wurden, davon erzählt mir Frau Brumme. Und als Umweltbloggerin und #motherof4 hat sie auch den Blick und das Wissen für die aktuellen Herausforderungen für unsere Gesellschaft: der Klimawandel und die Fridays for Future sind für sie und ihre Familie keine abstrakten Themen, sondern fester Bestandteil ihres Alltags. Und warum das wiederum gar nicht so weit weg ist von SERO, klären wir ebenfalls. Freut Euch auf eine umweltbewusste und für hoffentlich für Euch interessante Folge!

Dir hat die Folge gefallen?
Dann unterstütze "Staatsbürgerkunde" mit einem Betrag Deiner Wahl via PayPal!

Moderation
avatar
Martin Fischer
Zu Gast
avatar
Doreen Brumme
avatar
Frank Meißner
Team
avatar
Ulrike Kretzmer

Links zur Folge

An die Grenze (1)

Eine Sommerreise ins Grenzland

Veröffentlicht am 09.09.2019
Laufzeit: 3 Stunden und 31 Minuten



An die Grenze (1)Ein Staatsbürgerkunde-Spezial in drei Teilen. In dieser und den nächsten beiden Folgen sind Ulrike Kretzmer vom Exponiert Podcast und ich unterwegs im Grenzland zwischen Thüringen, Niedersachsen und Hessen. Wir treffen Menschen, die an der ehemaligen innerdeutschen Grenze gelebt haben und besuchen Orte, die an das "Eindrücken" der Mauer im November 1989 erinnern, wie es unser erster Gast bildlich beschreibt. Patrick Hoffmann arbeitet im Grenzlandmuseum Eichsfeld. Zu Beginn der Folge sind wir mit ihm unterwegs und er erklärt uns Aufbau und Entwicklung der DDR-Grenzanlagen. Im Anschluss lernen wir Ursula Apel aus Teistungen kennen, die uns von ihrem Leben an und mit der Grenze erzählt. Wie ihre Welt mit dem Ausbau der Grenze immer kleiner wurde, wie ein halbes Dorf die Flucht wagte und wie ihre Familie die Grenzöffnung erlebte. Eine spannende und hoffentlich erkenntnisreiche Folge erwartet Euch zu einem Jubiläum, das wir alle nicht vergessen dürfen.

Dir hat die Folge gefallen?
Dann unterstütze "Staatsbürgerkunde" mit einem Betrag Deiner Wahl via PayPal!

Moderation
avatar
Martin Fischer
Zu Gast
avatar
Patrick Hoffmann
avatar
Ursula Apel
Team

Schnitt und Fotos für diese und die kommenden Folgen hat Ulrike Kretzmer produziert. Vielen Dank!

 

Links aus der Folge

Vielen Dank an Patrick für die Unterstützung bei dieser umfangreichen Linkliste!