SBK004 Kleidung und Mode

Diese Folge ist komplett durchgestylt: Wir sprechen über Kleidung und Mode in der DDR.

Veröffentlicht am 26.05.2012
Laufzeit: 0 Stunden und 35 Minuten



Kleidung und ModeDiese Folge ist komplett durchgestylt: Wir sprechen über Kleidung und Mode in der DDR. Natürlich hatten alle Menschen Anziehsachen und niemand musste in Lumpen gehüllt aus dem Haus gehen. Aber es gab darüber hinaus noch Mitteln und Tricks, mit denen man trotz des eingeschränkten Angebots an modischer Kleidung einen individuellen Look kreieren konnte. Wir erklären, welche das waren und stellen klar, wie cool Handarbeit sein kann.

Dir hat die Folge gefallen?
Dann unterstütze "Staatsbürgerkunde" bei Steady!

Moderation
Zu Gast
Team

Ein kleiner technischer Hinweis: Auf der Website des fantastischen Projekts Bitlove von Astro stehen die einzelnen Folgen von Staatsbürgerkunde nun auch als Torrent zur Verfügung und können sogar abonniert werden.

4 Gedanken zu „SBK004 Kleidung und Mode

  1. Pingback: Das Kraftfuttermischwerk » Staatsbürgerkunde – Podcasts von Leben in der DDR

  2. Pingback: staatsbürgerkunde: was ich sag! | die Hörsuppe

  3. Kurze Anmerkung zur Langlebigkeit von DDR-Kleidung.
    Ich (52) und habe immer noch einen damals super modischen Pullover, der sich so angenehm trägt als Arbeitspullover. Der gefällt meiner Tochter (17) so gut, dass sie ihn mir immer wieder wegnimmt. Meine Arbeitssachen (ich war mal in Leuna) habe ich vor 2 Jahren gut erhalten bei der Kleiderkammer abgegeben. Da war nichts kaputt nur der Bauch im weg 😉
    Die Klamotten waren für die Ewigkeit gedacht.
    Und doch es gab auch „Konsumjeams-bashing“ ich hatte keine Westverwandschaft und kann ein Lied davon singen. Ich habe mir dann als Schüler auf dem Flohmarkt 1983 ein Lewis-T-Shirt für 70Mark gekauft um endlich auch „Westklamotten“ zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.