SBK042 Behinderung

Von vertrauten Umgebungen, dem eigenen Leben und der Zugehörigkeit

Veröffentlicht am 02.08.2014
Laufzeit: 0 Stunden und 59 Minuten



BehinderungIn dieser Folge sind nicht weniger als sechs Leute zu hören. Dazu leider ein Sommergewitter und ein Mobiltelefon. Aber nichtsdestotrotz ist es eine hörenswerte Episode. Ich bin nach Brandenburg gefahren und habe Familie Fubel besucht. Susanne Fubel ist in der DDR mit einer Behinderung auf die Welt gekommen und in unserem Gespräch sprechen wir darüber, wie sich das Leben mit Schule, Ausbildung und der langsamen Erweiterung des eigenen Wirkungskreises für Susanne und ihre Eltern gestaltet hat. Nebenbei schweifen wir ab zu Patientenverfügung, den Fürsorgepflichten des Staates und der Sonderschulpädagogik damals und heute.

Dir hat die Folge gefallen?
Dann unterstütze "Staatsbürgerkunde" mit einem Betrag Deiner Wahl via PayPal!

Moderation
avatar
Martin Fischer
Zu Gast
avatar
Familie Fubel
avatar
Familie Schwabe
Team
avatar
Monja Schreppel
avatar
Sven Sedivy

3 Gedanken zu „SBK042 Behinderung

  1. hallo martin,

    diese folge hinterläßt mich etwas ratlos.

    die vielen leute, die zum teil durcheinander reden, die -wie du ja selbst sagst- sehr schlechte audioqualität und die recht häufige benutzung des wortes “dumm” tragen dazu bei.

    wird zeit, dass deine eltern wieder kommen. 😉

    lg

    peter

    • Hallo Peter,
      ich gebe Dir Recht, die Qualität war nicht “Standard” – aber das wird sich in der nächsten (schon aufgenommenen Episode) wieder ändern. Neues Equipment und die Stammbelegschaft sind da die Zutaten und nach der Aufnahme und dem Reinhören wird’s erneut eine schöne Folge!

  2. Hey Martin,
    ich habe heute die Podcastfolge angehört und würde mich freuen, wenn es irgendwann mal ein Follow-up zu der Gruppe Menschen gibt, die nicht in die heutige Kategorie “Förderschwerpunkt Lernen” zählen, sondern auch, wie diejenigen aufgezogen wurden, deren motorische Entwicklung anders verlief, die einen Förderschwerpunkt Hören/Sehen hatten oder sehr starken Unterstützungsbedarf geistiger Entwicklung oder multiple Unterstützungsbedarfe hatten. Der MDR hat zu Kindheit mit Körperbehinderung und Schwerhörigkeit in Ost und West gerade eine Doku online: https://www.ardmediathek.de/ard/video/selbstbestimmt/behindert-und-aussortiert-erinnerungen-an-eine-kindheit-im-heim/mdr-fernsehen/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy8zODY4YWIzMC1lMTM1LTQyZGUtODVmZi1kZTA4YjY0NDk4NTE/
    Danke für die Podcastfolge, der erste Einblick war recht interessant.
    Grüße
    Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.