SBK059 Formel Easter

Vom Rennzirkus, der Geschwindigkeit und neuen Gefährten
Erschienen am 04.07.2015

SBK059 Formel Easter Durch einen Hörer bin ich auf die "Formel Easter" aufmerksam geworden. Diese als "Formel 1 des Ostens" bekannte Rennserie kannte ich bislang nicht, sie hat aber einige spannende Geschichten über den Motorsport in der DDR zu bieten. Eine davon erzählt mir in dieser Episode Hartmut Thaßler, selbst Fahrer im Rennzirkus des Warschauer Pakts und zugleich auch Konstrukteur. Wir sprechen über seine Motorsportleidenschaft, die ersten Rennen auf zwei Rädern und den Weg von der Formel 3 in die Formel Easter mit selbstgebauten Fahrzeugen. Und damit gibt’s nun endlich auch mal eine Sport-Folge in der Episodenliste!



avatar Sven Sedivy
avatar Monja Schreppel
avatar Martin Fischer
avatar Hartmut Thaßler

Intro und Begrüßung

00:00:00

Auf vier Rädern

00:06:24

Melkus — Melkus RS 1000 — Heinz Melkus — Formel 3 — Automobilwerk Eisenach — Formel Easter — Peter Krause

Eigenentwicklungen

00:12:11

Schiguli — VEB — RGW — Ulli Melkus — MT 77 — Diffusor

Organisationsstruktur

00:22:11

Avia — Karl Marx — HSG Wissenschaft — Wartburg — Trabant — Bernie Ecclestone

Öffentlichkeitsarbeit

00:31:07

Fazit

00:34:07


4 Gedanken zu „SBK059 Formel Easter

  1. Das hieß nicht Warschauer Pakt (ja auch im Westen gibt es Propaganda) sondern Warschauer Vertrag.

  2. Wär mal interessant heraus zu bekommen in wie weit die großspurigen Sprüche des Herrn Thaßler – “Ich hab das alles vor Porsche und der Formel 1 erfunden”, “Die Herren Professoren hatten keine Ahnung” – einer genaueren Betrachtung standhalten. Insgesamt eher unangenehmer Zeitgenosse. Dem sind seine sportlichen Erfolge wohl etwas zu Kopf gestiegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.