SBK051 DDR-Sprech (2)

Fast schon eine kleine Tradition: Erneut gibt es eine Kooperationsfolge mit Constanze Kurz und Martin Haase (und leider ohne Kai Biermann) vom "Neusprechfunk". Diesmal haben wir uns auf dem "Chaos Communication Congress" auf die große Bühne des "Sendezentrums" gesetzt und Begriffe mit DDR-Bezug auf ihre Aktualität hin abgeklopft: Warum hat es die "Lichtgrenze" zum Wort des Jahres geschafft? Wie passend ist in der aktuellen Überwachungsdebatte der Begriff "Stasi 2.0"? Warum gibt es auf einmal so viele "Montagsdemonstrationen"? Und war die DDR denn nun ein "Unrechtsstaat" oder nicht? Diese Fragen klären wir vor und mit dem Publikum und am Ende berichtet maha noch, wie er einmal fast den Bundespräsidenten nicht mitgewählt hätte.

[Erschienen am 17.01.2015 ]


Zu hören
avatar Martin Fischer Auphonic Credits Amazon Wishlist Paypal
avatar Constanze Kurz
avatar Martin Haase

Freunde & Helfer_innen
avatar Sven Sedivy
avatar Monja Thiede
avatar Shownotes
avatar Das Sendezentrum

Intro

00:00:00

31C3 — Heute mit Constanze Kurz und Martin Haase — Neusprechfunk — Kai Biermann — CCC — Philologie

Lichtgrenze

00:02:35

"Lichtgrenze" in Berlin — Wort des Jahres 2014 war "Lichtgrenze" — CCC in Berlin — "Es war nicht mehr so voll seit der Maueröffnung in Berlin." (Constanze zur Besucheranzahl bei der Lichtgrenze)

Exkurs: Staatsbürgerkunde

00:06:44

DDR-Unterrichtsfach "Staatsbürgerkunde"

Montagsdemonstration

00:24:44

Umfrage zur DDR als Unrechtsstaat — Protest gegen Stuttgart 21 — Protest gegen Fluglärm am Frankfurter Flughafen — PEGIDA — Montagsdemonstrationen gegen Sozialabbau 2004 — Mahnwachen für den Frieden ("Wir halten das für eine feindliche Übernahme" (Constanze - gefolgt von Applaus) — "Was machen wir denn da?" (Constanze) - "Eine Montagsdemo!" (Jemand aus dem Publikum))  — "Wir sind das Volk!" Markenschutz

Wahl des Bundespräsidenten

00:45:34

Bundesversammlung — Maha war "Ersatzvertreter" in der Bundesversammlung, die den derzeitigen Bundespräsidenten Gauck gewählt hat — Art 28 GG — Tweet an Maha — Art 20 GG

Zu guter Letzt

00:53:28

ccc-tv — "Wir grüßen nicht!" (Constanze an Kai Biermann) — Das Sendezentrum

Outro

00:55:29


Dank dem Sendezentrum und dem VOC gibt’s das Ganze auch als Video:

Audiokommentare könnt Ihr auch via audioBoom einsenden. Markiert sie einfach mit dem Hashtag #sbk, dann kann ich sie unkompliziert finden. Wenn Ihr nicht mögt, dass Ihr in einer der folgenden Sendung zu hören sein könntet, sagt das bitte dazu. Wenn Ihr andere auf unseren Podcast hinweisen möchtet, könnt ihr auch eine Perle in den Podpott werfen oder uns auf iTunes bewerten. Außerdem findet Ihr uns auf Twitter, Facebook, Google+ und auf App.net.

SBK050 Kabarett

Für die letzte Folge in 2014 habe ich mir noch einmal besonderen Besuch eingeladen. Bei dem ich selbst zu Gast war. Während des Adventsurlaubs in Dresden stand natürlich auch eine Vorstellung im berühmten Kabaratt-Theater "Die Herkuleskeule" auf dem Programm. Nachdem der Vorhang gefallen war, habe ich "backstage" mit Birgit Schaller über das Kabarett in der DDR gesprochen. Birgit Schaller ist langjähriges Ensemblemitglied der "Keule" und berichtet von ihrem Berufsweg, der sie über eine Musikausbildung und den Wunsch, Schauspielerin zu werden, dann am Kabarett beides verbinden ließ. Wir klären, welche Formen des Kabaretts in der DDR existierten, ob es Tabuthemen gab und wie sich die Kunstform seitdem gewandelt hat. Wir wünschen Euch viel Spaß und Erkenntnisgewinn sowie einen guten Rutsch nach 2015!

[Erschienen am 27.12.2014 ]


Zu hören
avatar Birgit Schaller
avatar Martin Fischer Auphonic Credits Amazon Wishlist Paypal

Freunde & Helfer_innen
avatar Monja Thiede


Audiokommentare könnt Ihr auch via audioBoom einsenden. Markiert sie einfach mit dem Hashtag #sbk, dann kann ich sie unkompliziert finden. Wenn Ihr nicht mögt, dass Ihr in einer der folgenden Sendung zu hören sein könntet, sagt das bitte dazu. Wenn Ihr andere auf unseren Podcast hinweisen möchtet, könnt ihr auch eine Perle in den Podpott werfen oder uns auf iTunes bewerten. Außerdem findet Ihr uns auf Twitter, Facebook, Google+ und auf App.net.

SBK049 Weihnachten 2014

Wir warten aufs Christkind. Und zwar richtig! In dieser Sondersendung werfen wir knapp drei Stunden lang einen Blick hinter die Kulissen von "Staatsbürgerkunde" und stellen all die tollen Menschen vor, die diesen Podcast möglich machen. Und damit das alles nicht zu technisch wird, erinnert sich jeder Gast noch an sein persönliches DDR-Erlebnis. Wir wünschen Euch gute Unterhaltung und ein schönes Weihnachtsfest. Danke für Euer Interesse und Eure Unterstützung!

[Erschienen am 24.12.2014 ]


Zu hören
avatar Christine Fischer
avatar Lutz Fischer
avatar Monja Thiede
avatar Sven Sedivy
avatar Eric Teubert
avatar Georg Holzmann
avatar Luto
avatar Falk Stern
avatar Astro
avatar Gerrit van Aaken
avatar Christian Bednarek
avatar Ralf Stockmann
avatar Tim Pritlove
avatar Martin Fischer Auphonic Credits Amazon Wishlist Paypal

Freunde & Helfer_innen
avatar Monja Thiede

Intro und Fröhliche Weihnachten

00:00:00

(Patreon-Kampagne "Staatsbürgerkunde – Unterwegs")

Monja Thiede (advity media) 00:13:30

Sven Sedivy (Graphorama) 00:29:43

Eric Teubert (Podlove Publisher) 00:50:41

Georg Holzmann (Auphonic) 01:03:08

Luto (Shownotes-Editor) 01:18:27

Falk Stern (Podseed) 01:29:23

Astro (Bitlove) 01:38:23

CCC Dresden — BitTorrent — Adam Curry — Pentaradio — Bitford — WebTorrent — WebRTC — Node.js — Erlang — Haskell — Pirna

Gerrit van Aaken (praegnanz.de) 01:46:34

Christian Bednarek (die Hörsuppe) 02:02:02

Ralf Stockmann (Ultraschall) 02:24:04


Ich würde mich wirklich freuen, wenn Ihr mich bei der Realisierung der Unterwegs-Folgen unterstützen würdet – als kleinen Vorgeschmack habe ich Euch hier mal den Trailer der Patreon-Kampagne verlinkt. Danke schon einmal für Eure Unterstützung! Und zur Sicherheit noch einmal: Die “Unterwegs”-Folgen werden – genauso wie alle Folgen von “Staatsbürgerkunde” – kostenlos verfügbar für alle sein und bleiben!

Audiokommentare könnt Ihr auch via audioBoom einsenden. Markiert sie einfach mit dem Hashtag #sbk, dann kann ich sie unkompliziert finden. Wenn Ihr nicht mögt, dass Ihr in einer der folgenden Sendung zu hören sein könntet, sagt das bitte dazu. Wenn Ihr andere auf unseren Podcast hinweisen möchtet, könnt ihr auch eine Perle in den Podpott werfen oder uns auf iTunes bewerten. Außerdem findet Ihr uns auf Twitter, Facebook, Google+ und auf App.net.