SBK079 Abgehört

Hervorgehoben

Von Mitschnitten, Ausschnitten und Einschnitten
Erschienen am 01.05.2017

SBK079 Abgehört Mit der Stasi und ihren sprichwörtlichen Methoden verbinden wir oft das Eindringen ins Private, das Ausspionieren persönlicher Geheimnisse und das Gefühl des Ausgeliefertseins. Auch heute, fast 26 Jahre nach dem Ende der DDR, beschäftigen uns die Akten der Staatssicherheit. In dieser Folge bin ich zu Gast im Stasi-Archiv und spreche mit Katrin Gajewski und Carsten Gebhardt über ihre Arbeit an den hinterlassenen Tondokumenten – in die wir dabei auch reinhören. Anschließend habe ich noch drei weitere Gäste eingeladen, die mir aus unterschiedlichen Blickwinkeln mehr über das Thema "Abhören" heutzutage berichten. Mit dieser Folge wage ich den ersten Schritt in eine Weiterentwicklung des Formats. Ihr werdet sicher feststellen, dass sie etwas anders konzipiert ist als die vorangegangen. Auf Eure Kommentare bin ich dieses Mal besonders gespannt und wünsche Euch wie immer viel Erkenntnisgewinn und Freude beim Hören!



avatar Martin Fischer
avatar Carsten Gebhardt
avatar Katrin Gajewski
avatar Evita Bley
avatar Georg Holzmann
avatar Linus Neumann


Einheitspost

Die gute Nachricht zum Tag der Deutschen Einheit: Es geht voran! Damit meine ich zum Teil das Zusammenwachsen der einst getrennten deutschen Staaten. Trotz aller Unterschiede, die es nach wie vor in Lohnfragen, Arbeistsplatzangebot und Demographie gibt, ist es für mich immer noch unglaublich toll, dass ich das Ende dieser Teilung erleben durfte und das wir heute gemeinsam diesen Tag feiern können. Viele Menschen hätte ich nicht kennen gelernt, stünde die Mauer noch, viele Reisen hätte ich nicht gemacht – und diesen Podcast gäbe es auch nicht.

Das bringt mich dann auch zum anderen Teil von “Es geht voran”: Die neue Folge – dann mit der Nummer 80 – ist im Entstehen. Am Freitag habe ich das erste von drei Interviews geführt und es hat sich gut angefühlt, endlich wieder Headset und Aufnahmegerät benutzen zu können. Die lange Pause war nicht beabsichtigt, aber ich habe gemerkt, wie aufwändig das neue Konzept ist und auch berücksichtigt, was Ihr mir alle als Rückmeldung gegeben habt. Ich werde das Feature-Format beibehalten und auch die inhaltliche Ausrichtung – ins Detail möchte ich noch nicht gehen, aber ihr könnt Euch auf eine spannende Folge freuen. Vor allem diejenigen unter Euch, denen der Interviewanteil und die Zeitzeug*innengespräche wichtig sind, können sich jetzt schon mal auf Episode 80 freuen. Sie erscheint auf jeden Fall noch dieses Jahr und ich peile den 1. Advent als Veröffentlichung an.

Als kleinen Vorgeschmack verlinke ich hier noch einmal ein Foto von der Anreise zum Interview am Freitag, das ihr vielleicht schon auf Twitter oder Instagram gesehen habt.

S-Bahnhof Berlin-Marienfelde

S-Bahnhof Berlin-Marienfelde

Der Ort hat eine ganz besondere Bedeutung für das Thema der neuen Folge. Wer mehr erfahren will, braucht noch etwas Geduld oder schaut auf der Patreon-Seite von Staatsbürgerkunde vorbei. Als Unterstützer erhaltet Ihr ab der 5$-Stufe einen Blick hinter die Kulissen während der Entstehung der aktuellen Folge.

Ich freue mich sehr, dass Ihr nach wie vor so treu als Hörer*innen dabei seid, “Staatsbürgerkunde” weiterempfehlt und unterstützt und auch die Format-Weiterentwicklung gut verkraftet habt. Danke nochmals für Euer Feedback und die sachliche Art, in der Ihr es formuliert habt. Bleibt auf jeden Fall aufmerksam, kritisch und neugierig und haltet heute kurz inne und überlegt, was wir aus unserer gemeinsamen Vergangenheit lernen können und vielleicht auch schon gelernt haben. Denn dazu ist aus meiner Sicht die Beschäftigung mit der Vergangenheit da: sie schärft den Blick für die Gegenwart und die Zukunft.

SBK078 Playing History

Von Spielkindern, Spielmachern und Spielbrettern
Erschienen am 04.02.2017

SBK078 Playing History Die besonders weihnachtliche Folge ist auch im Februar noch hörbar, wenn's draußen knackig kalt ist. Knackig ist die Episode mit Geis und Martin in mehrerer Hinsicht. Zum einen, weil meine Gäste und ich in einer guten Stunde über all die Projekte sprechen, die die Beiden seit "Nachgemacht" (ihr erinnert Euch bestimmt an Folge 5) auf die Beine gestellt haben. Zum anderen weil (leider) ein nerviger Störsound in die Aufnahme gerutscht ist. Ich glaube aber, dass das die Geschichten über ein verbotenes Spiel, dass dann doch das Licht der Welt erblickte, über das Durchleben einer DDR-Biographie mittels Spielkarten und die Macht der Geschichtsvermittlung mittels Spielen das mehr als wett macht. Viel Spaß bei dieser adventlichen Neujahrsfolge!



avatar Sven Sedivy
avatar Monja Schreppel
avatar Martin Fischer
avatar Geis
avatar Martin Thiele-Schwez


Das große übergreifende Projekt Playing History ist mit allen Infos im Web zu finden. Infos zu den Spielen Ligato, Bürokratopoly und Wendepunkte findet ihr auf den eigens dafür eingerichtetet Websites. Und das Kartenspiel Saints ist auf Facebook beheimatet. Auf Facebook findet ihr übrigens auch das Video zur Folge, in der wir schön weihnachtlich beisammensitzen.